Rollschuhe kaufen

Du bist auf der Suche nach Rollschuhen, der Retro Alternative zu den Inlinern? Egal ob als Erinnerung an die Jugend, dem Spaß daran etwas neues zu lernen oder weil sie wieder modern sind. Hier erfährst Du alles über Roller Skates und was du vor dem Rollschuhe kaufen wissen solltest.

Rollschuhe kaufen

Rollschuhe kaufen

Du willst Rollschuhe kaufen? Hier erfährst du, worauf du vor dem Kauf achten solltest. Dies beinhaltet Punkte wie zum Beispiel die Pflege, die Schutzausrüstung und ein Vergleich verschiedener Modelle.

Vergleich

Nachfolgend findest du einen Vergleich verschiedener Rollschuhe. Weiter unten findest du zudem eine tiefgehendere Erklärung zu den einzelnen Modellen, die ich im Vergleich vorgestellt habe. Mich würde es freuen wenn ich dich mit diesem Vergleich bei deinem Kauf unterstützen kann.

NameAdult Quad Skates*Rollschuh Roller Disco*Rollerskates Canvas High*Mädchen Rollschuhe Roller Skate, pink, verstellbar 22033*Jungen Rollschuhe Roller Skate, schwarz, verstellbar*
HerstellerRio RollerHUDORARookieHUDORAHUDORA
RollschuhRoller SkatesRollschuheRollschuhe KinderRollschuhe Kinder
Ziel-gruppeErwachseneErwachseneErwachseneKinderKinder
Bewertung**5
(32 Kunden-
bewertungen)
5
(4 Kunden-
bewertungen)
5
(2 Kunden-
bewertungen)
5
(9 Kunden-
bewertungen)
4
(1 Kunden-
bewertung)
FarbeBuntBlau / Grün, Lila / OrangeSchwarz / Weiß, Rosa / Weiß / SchwarzPinkSchwarz
ExtrasHalb-Soft-Schuh,
Fersen- unterstützung mit Dämpfung,
Abnehmbare Rollen und Stopper
Ferse und Spitze verstärkt,
Kunst- lederstiefel,
Bequeme Innensohle aus Polyester
Fersen- und Zehen- unterstüzung,
PU Räder,
Nylon Rahmen
Größenverstellbar in 4 Größen,
Schlagsicheres Chassis mit Aluminium Truck,
Benutzergewicht max. 60 Kg
Größenverstellbar in 4 Größen,
Schlagsicheres Chassis mit Aluminium Truck,
Benutzergewicht max. 60 Kg
Rollschuhe kaufenPreis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*

* Affiliate-Link (Amazon Partnerprogramm)
** Quelle: Amazon.de (Partnerprogramm), Stand: 26.05.2016

Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm

Die verschiedenen Modelle

In diesem Abschnitt werde ich die oben vorgestellten Modelle noch etwas näher beleuchten und ein Fazit zu dem entsprechenden Produkt ziehen.

1. Rio Roller Adult Quad Skates

Wenn du die Rio Roller Adult Quad Skates Retro Rollschuhe kaufen möchtest erhälst du ein sehr buntes Modell mit abnehmbarer Bremse und abnehmbaren Rollen. Die Rollschuhe stechen durch ihren Farbe sehr hervor. Der Hersteller hat sein Logo geprägt an der Vorderseite angebracht. Die kontrastfarbigen Nähte und Ösen, sowie die unterschiedlichen Farben der einzelnen Rollen und der Bremse runden den Farbstil ab.

Bei dem Lager handelt es sich um ein ABEC7-Kugellager. Der Schuh schützt und dämpft die Ferse durch Polsterungen und Einlegsolen. Dies sorgt zudem für eine verbesserte Dämpfung.

Fazit

Du möchtest gemütliche und gepolsterte Rollschuhe kaufen? Zudem ist dir die Farbe wichtig und du möchtest auffallen? Dann solltest du mit diesem Rollschuh gut bedient sein!

2. HUDORA Rollschuh Roller Disco

Mit diesen Rollschuhen erhälst du ein recht simpel gehaltenes Modell, welches dennoch etwas her macht. Die blauen bzw. lilanen Kunstlederstiefel besitzen eine Innensole aus Polyester. Die zusätzlich verstärkte Spitze und Ferse soll für zusätzlichen Halt sorgen. Zudem besitzt der Rollschuh einen Stopper aus PU sowie ein ABEC 5 Kugellager. Die Rollschuhe gibt es in den Farben Blau / Grün als Unisex und Lila / Orange als Damenvariante.

Fazit

Du suchst simpel aber dennoch schön gehaltenen Rollschuhe für Erwachsene? Wenn ja würde ich dir empfehlen dich etwas näher mit diesen Rollschuhen zu beschäftigen.

3. Rookie Rollerskates Canvas High

Mit dem Canvas High würdest du ein Paar modern gehaltene Rollschuhe kaufen. Neben dem modernen Design haben diese Rollschuhe ein leicht gepolstertes Textil Obermaterial zu bieten. Zudem besitzen sie einen leichten Nylon Rahmen. Die Bremse ist wie bei den meisten Rollschuhen an der Vorderseite angebracht. Eine Fersenschale bietet Unterstützung beim Halt des Fußes in dem Rollschuh. Das Modell steht in den Farben Schwarz / Weiß und Rosa / Weiß / Schwarz zur Verfügung.

Fazit

Du möchtest einen etwas moderner gehaltene Rollschuhe kaufen? Die Canvas High haben einen modernen Schnitt und stehen in zwei verschiedenen Farben zur Verfügung!

4. Mädchen Rollschuhe Roller Skate, pink, verstellbar 22033

Welche Eltern kennen das Problem nicht? Man kauft Schuhe für seine Kinder und wenige Monate oder Jahre später müssen wegen dem Wachstum schon wieder neue Schuhe gekauft werden. Dies kann dir mit diesem Modell nicht so schnell passieren! Diese Rollschuhe sind Größenverstellbar über vier verschiedene Größen. Zudem ist der Rollschuh schlagsicher. In der Mädchenvariante steht dieser Rollschuh in der Farbe Pink zur Verfügung.

Fazit

Du suchst einen Rollschuh mitwachsenden Rollschuh für deine Kinder? Mit einem größenverstellbaren Rollschuh solltest du gut bedient sein!

5. Jungen Rollschuhe Roller Skate, schwarz, verstellbar

Diese Rollschuhe sind die Jungenvariante der zuletzt vorgestellten Mädchenrollschuhe. Sie sind ebenfalls größenverstellbar, schlagsicher und verfügen über ein ABEC 3, Carbon Kugellager. Bitte beachte, dass die Rollschuhe für max. 60 Kg ausgelegt sind.

Fazit

Mit diesem Modell wirst du ebenfalls mitwachsende Rollschuhe kaufen!

Informationen und Wissenswertes über Rollschuhe

Nachfolgend werde ich dir die Geschichte der Rollschuhe in einer kurzen Zusammenfassung veranschaulichen und dir den Unterschied zwischen Inliner und Rollschuhe erklären. Zudem werde ich dir berichten was es mit den Roller Skate Disko’s auf sich hat. Aber auch die verschiedenen Arten mit ihrem Fahrgefühl werde ich dir näher bringen. Wenn du tierischen Spaß am Rollschuhfahren hast und dich intensiver damit beschäftigen möchtest, solltest du vielleicht in Erwägung ziehen, ob ein Rollsport, wie zum Beispiel Rollhockey oder Roller Derby etwas für dich ist. Diese und andere Sportarten auf Rollschuhe werde ich ebenfalls kurz anschneiden.

Was ist vor dem Kauf der Rollschuhe zu beachten?

Bevor du deine Rollschuhe kaufen gehst solltest du unbedingt darauf achten, dass es Ersatzteile für deinen Rollschuh gibt. Insbesondere die Austauschfähigkeit der Lager, der Rollen und der Bremsen ist wichtig. Wenn du selber Wartungsarbeiten durchführen möchtest solltest du dich im Vorfeld genaustens über die notwendigen Schritte und das Notwendige Werkzeug informieren. Wenn du ein Teil falsch anbringst kannst du dich hinterher bei der Fahrt schwer verletzten!

Natürlich willst du lange etwas von deinen gekauften Rollschuhen haben. Bevor du deine Rollschuhe kaufen gehst, solltest du deswegen vor dem Kauf darauf achten, dass du eine ordentliche Qualität erwirbst. Zudem erweitert sich die Lebensdauer drastisch, wenn du deinen Rollschuh regelmäßig pflegst.

Vor dem Rollschuhe kaufen solltest du dich unbedingt über entsprechende Schutzausrüstung informieren. Insbesondere wenn du noch keine Erfahrung mit dem Fahren hast steht die Sicherheit an oberster Stelle. Jeder sollte sich im Klaren darüber sein, dass eine Kopfverletzung drastische Folgen haben kann. Diese kann mit einem guten Helm vermieden werden. Aber auch die Gelenke sollten geschützt werden, da bei einem Sturz sehr schnell Handgelenk, Knie oder Ellbogen in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Ich persönlich empfehle dir deine Rollschuhe Online zu kaufen. Da die Größe meistens der Schuhgröße entspricht ist dies ein zu vernachlässigender Punkt. Wenn du nach dem Kauf feststellst, dass der Schuh nicht passt oder du mit der Qualität unzufrieden bist, kannst du diesen in den meisten Fällen kommentarlos zurückschicken. Beachte jedoch, dass du den Rollschuh innerhalb von zwei Wochen zurückschicken musst.

Rollschuhfahren lernen

Rollschuhfahren ist wie Fahrrad fahren. Einmal gelernt und man vergisst es nicht so schnell wieder. Bitte beachte jedoch, dass sich das Fahren mit Rollschuhen von dem Fahren mit Inlinern oder Schlittschuhen unterscheidet.

Wenn du Rollschuhfahren lernen möchtest kann ich dir folgende Seite wärmstens empfehlen: http://de.wikihow.com/Rollschuh-fahren.

In dem folgenden Video des YouTube Channels expertvillage wird das Bremsen mit Rollschuhen sehr gut erklärt. Dieses Video ist zwar auf Englisch, aber der Sinn lässt sich auch gut verstehen, wenn man der englischen Sprache nicht mächtig ist.

Wie teste ich meine Rollschuhe?

Für den Rollschuhe Test solltest du als erstes die Qualität des Materials feststellen. Wenn du den Schuh das erste Mal in der Hand hältst wirst du direkt feststellen ob es was aushält oder nicht. Dabei solltest du zum Einen auf das Material an sich, auf die Dicke des Materials und auf die Pflegeleichtigkeit des Matierals achten. Ich persönlich bevorzuge Materialien, wo eine Verschmutzung einfach runtergewaschen wird. Es gibt auch Materialien wo feuchter Schmutz direkt einzieht. Dies bringt dann eine aufwendigere Pflege mit sich.

Eine der wichtigsten Aspekte ist jedoch dass der Schuh passt und der Fuß richtig sitzt. Dies stellst du mit dem Anziehen des Schuhs fest. Ein Rollschuh verhält sich an dieser Stelle wie ein richtiger Schuh. Allerdings ist darauf zu achten, dass die Seiten stark genug sind um deine Füße vor dem Abknicken zu schützen, wenn du dich dagegen lehnst.

Ein weiterer Punkt ist die Wartbarkeit. Desto mehr auszutauschen ist, desto besser ist es eigentlich. Achte also auf alle Steck und Schraubverschlüsse die du finden kannst und recherchiere welche Werkzeuge du dafür benötigst.

Am Ende des Tages ist aber das Design ein wichtiges Kriterium. Dir bringen die besten Rollschuhe nichts, wenn du nicht mit ihnen fahren möchtest, weil dir das Aussehen einfach nicht gefällt. In meinem Vergleich findest du Rollschuhe in den verschiedenen Designs.

Die Geschichte der Roller Skates

Die Ursprünge der Rollschuhe reichen zurück bis ins Jahr 1760. In diesem Jahr baute ein belgischer Violinenspieler und Instrumentebauer den ersten Rollschuh. Dieser besaß damals drei Rollen und wurde mit dem Ziel der Nachahmung von Eiskunstlauf auf der Bühne erfunden. Bei der ersten öffentlichen Vorführung der Rollschuhe spielte der Erfinder während der Fahrt auf seiner Violine. Die Vorführung endete tragisch, da der Erfinder vergessen hatte Bremsen zu erfinden bzw. anzubringen und keine Kurven fahren konnte. Er verletzte sich schwer, nachdem er in eine Spiegelwand gefahren ist.

Im Jahr 1849 wurde die Erfindung erneut aufgegriffen. Zu diesem Zeitpunkt wurde in der Oper versucht eine Eislaufszene nachzustellen.

1863 wurde das erste Patent für den Rollschuh angemeldet. James L. Plimpton erhielt das Patent für seinen Schuh mit vier Rollen. Der erste Retro Rollschuh entwickelte sich langsam. Erst mit der Asphaltierung der Straßen und der Erfindung des Kugellagers wurde das Patent nach und nach umsetzungsfähig. Zu diesem Zeitpunkt war Rollschuhe kaufen im Sportladen nicht möglich.

Ein weiterer Wendepunkt geschah im Jahr 1956. In diesem Jahr wurden von dem Hersteller Hudora Gummirollen eingeführt. Diese wurden allerdings nach einer Zeit durch Kunststoffrollen erstellt. Vorher bestanden die Rollen aus Eisen.

Um 1980 gab es einen weiteren Wendepunkt. Zu diesem Zeitpunkt wurden die Inline Skates entwickelt. Der Trend der Rollschuhe entwickelt sich noch heute weiter. Mittlerweile gibt es sogenannte Fersenroller. Das sind normale Schuhe wo an der Ferse eine Rolle angebracht ist. Oft lässt sich diese Rolle ein- und ausklappen. Dies ermöglich eine Nutzung im Alltag. Die Retro Rollschuhe haben damit schon fast nichts mehr gemein. Lediglich das Grundprinzip mit den untergeschnallten Rollen ist erhalten geblieben.

Der Unterschied zwischen Inline-Skates und Rollschuhen

Die Inline-Skates, oder auch Inliner gennant, sind wie bereits geschrieben mehr oder weniger der Nachfolger der Rollschuhe. Dort sind die Rollen „In Line“, also in einer Linie, hintereinander und nicht wie bei dem Rollschuh nebeneinander montiert. Zudem befindet sich bei den Inline-Skates die Bremse an der hinteren Seite. Rollschuhe haben diese Bremse meistens an der Vorderseite. Wenn du dir Rollschuhe kaufen möchtest und schon Inliner fahren kannst, solltest du dir bewusst sein, dass die Bremse anders funktioniert.

Roller Skate Disko’s

Roller Skate Disko’s oder auch Roller Disco nennt man Diskotheken wo die Besucher ausschließlich Rollschuhe tragen. Die dort getragene Variante wurden Disco Roller genannt. Disco Roller Rollschuhe kaufen ist noch heute möglich. Um 1970 – 1980 hatte dieser in den USA entstandene Trend seinen Höhepunkt. Der Trend hat im Laufe der Zeit natürlich etwas abgenommen, allerdings sind Roller Disco’s noch heute beliebt, da es einfach etwas anderes ist. Ein Besuch in einer Roller Skate Disko ist nur empfehlenswert!

Rollschuh

Die verschiedenen Arten der Rollschuhe

Leider gibt es keine wirkliche „offizielle“ oder allgemeingültige Einteilung der verschiedenen Rollschuharten. Nachfolgend werde ich auf einige beliebte Begrifflichkeiten eingehen.

Retro Roller

Als Retro Rollschuhe werden oft Roller Skates bezeichnet, die zu den Zeiten des Höhepunktes der Rollschuhe vertreten waren. Beispielsweise gehören die Disco Roller zu dieser Art.

Disco Roller

Die Disco Roller waren zum Zeitpunkt des Höhepunktes der Roller Skate Disko’s sehr beliebt. Noch heute kannst du Disco Roller Rollschuhe kaufen. Sie werden immernoch gerne in den Roller Skate Disko’s getragen. Sie zeichnen sich durch ihre bunte Farbgebung aus.

Rollsport Rollschuhe

Für den Rollsport, also Sport auf Roller Skates oder Inlinern (später mehr dazu) werden spezielle Rollschuhe benötigt. Beispielsweise gibt es Derby Rollschuhe, die extra auf die Anforderungen von Roller Derby zugeschnitten sind.

Rollsport: Rollschuhe und Sport

Wie bereits eingangs erwähnt gibt es verschiedene Sportarten, die auch auf Rollschuhen ausgeführt werden. Da die Rollschuhe ihre Entstehung im Eislauf haben und sich bestens dazu eignen Eislauf Sportarten abzubilden, sind die Sportarten meistens an den Wintersport angelehnt. Bitte beachte, dass du dir spezielle Rollsport Rollschuhe kaufen solltest, wenn du mit dem Rollsport beginnen möchtest.

Rollhockey

Rollhockey ist eine Variante des klassischen Hockey’s, welche auf klassichen Rollschuhen ausgetragen wird. Die Regeln sind einfach: Pro Team gibt es vier Feldspieler und einen Torwart. Jedes Team versucht den Ball mithilfe der Hockeyschläge in das Tor des Gegnerteams zu befördern. Das Team mit den meisten Punkten verlässt das Spielfeld als Sieger.

Mittlerweile gibt es auch Rollhockey auf Inline-Skates. Dort wird jedoch ein Puck anstatt eins Balls verwendet.

In Deutschland gibt es verschiedene Rollhockey Vereine, Landesverbände und sogar eine Bundesliga.

Roller Derby

Roller Derby entspricht dem klassischen Derby und fand seinen Ursprung in den USA, wo Derby sehr beliebt ist. Diese raue Sportart ist bei Frauen sehr beliebt. Im Vorfeld muss man sich bewusst sein, dass Roller Derby eine Vollkontaktsportart ist, wo man nicht schmerzempfindlich sein darf. Zudem muss man ein guter Fahrer auf den speziellen Derby Rollschuhen sein, damit man schnelle und wendige Manöver problemlos ausführen kann. Für diese Sportart solltest du dir unbedingt Derby Rollschuhe kaufen!

Rollkunstlauf

Rollkunstlauf enstpricht dem klassischen Eiskunstlauf. Es gibt ebenfalls veschiedene Disziplinen, wie z.B. Pflichtlaufen, Kürlaufen, Paarlaufen, Rolltanzen, Solotanzen, Schaulaufen, Formationslaufen oder Inline Artistic. Bei Inline Artistic kommen jedoch Inliner zum Einsatz. Die Sportart ist ebenfalls relativ weit verbreitet. Es gibt ebenfalls Welt- und Europameisterschaften.

Häufig gestellte Fragen

In dem folgenden Abschnitt findest du einige Fragen die sich die Leute vor dem Rollschuhe kaufen oft stellen. Alle Fragen habe ich in drei verschiedene Kategorien unterteilt. Diese umfassen allgemeine Fragen, Fragen zum Rollschuhfahren, sowie Fragen zur Anschaffung.

Allgemeine Fragen

Was sind Rollschuhe?

Rollschuhe sind – wie der Name schon sagt – Schuhe mit Rollen. Es gibt verschiedene Schuharten die zu den Rollschuhen zählen. Die bekanntesten dürften wohl die Inliner, bzw. die Inline Skates sein. Die Inliner sind Schuhe, an denen an der Unterseite vier Rollen in einer Reihe befestigt sind. Dies ist auch der Unterschied zu den „klassischen“ Rollschuhen. Die sogenannten Retro Rollschuhe haben an der Unterseite vier Rollen, wovon immer zwei nebeneinander befestigt sind.

Modernere Arten der Rollschuhe sind beispielsweise Fersenroller oder Sneaker Schuhe mit integrierten Rollen an der Ferse. Aber auch elektrische Rollschuhe gibt es in der heutigen Zeit. Neben den Skates sind derzeit aber auch Boards, wie zum Beispiel die Skateboards oder Longboards sehr beliebt.

Dennoch sind auch die Retro Rollschuhe heute noch sehr beliebt. Insbesondere in sogenannten Roller Skate Discos werden Retro Rollschuhe getragen. Aber auch bei jugendlichen werden die Retro Rollschuhe immer wieder beliebter. Der erschwingliche Kaufpreis und der hohe Spaßfaktor bieten eine gute Basis für eine vielfältige Sommerbeschäftigung.

Wer erfand die Rollschuhe?

Im Jahre 1760 kam der belgische Instrumentebauer und Violinenspieler Jean-Joseph Merlin auf die Idee Eiskunstlauf auf der Bühne nachzustellen. Die erste Version des Rollschuhs besaß nur drei Rollen. Bei der ersten öffentlichen Vorstellung der Rollschuhe veranstaltete der Erfinder und Violinenspieler ein kleines Konzert, wo er durch auf der Bühne fuhr und auf seiner Violine spielte. Da der Erfinder auf den Rollschuhen weder Bremsen, noch Kurven fahren konnte endete die erste Rollschuhfahrt tragisch. Er fuhr gegen eine Spiegelwand und verletzte sich schwer.

Im Jahre 1863 wurde das erste Patent auf einen Rollschuh mit vier Rollen angemeldet. Dieses wurde damals von dem Amerikaner James L. Plimpton angemeldet. Zu dieser Zeit hielt sich die Verbreitung jedoch in Grenzen, da nichtmal die Straßen asphaltiert waren. Erst um 1870 war beispielsweise Paris vollständig asphaltiert. 1883 wurden dann die ersten erschwinglichen Kugellager erfunden. Zu dieser Zeit begann dann schließlich die Verbreitung der Rollschuhe unter den jugendlichen. Erst später konnte man richtige Rollschuhe kaufen.

Wie schwer sind Rollschuhe?

Das Gewicht der unterschiedlichen Skates kann stark variieren. Dies spielt allerdings keine so große Rolle, wie man es anfangs denken würde.

Als kleines Beispiel: Inlineskates wiegen natürlich viel mehr als die modernen Fersenroller. Dennoch kann nicht pauschal die Aussage getroffen werden, dass Inlineskates zu fahren schwerer ist, also Fersenroller zu fahren.

Da Gewicht der Rollschuhe wirkt sich hauptsächlich auf die Transportmöglichkeiten aus. Fersenroller lassen sich natürlich viel leichter transportieren als klassische Rollschuhe. Dieser Aspekt sollte insbesondere bei der Anschaffung nicht unterschätzt werden. Bevor du deine Rollschuhe kaufen gehst solltest du somit prüfen, ob du diese gut transportieren kannst.

Wo sich Fersenroller für den täglichen Gebrauch super eignen, kommen Inliner oder Roller Skates absolut nicht in Frage. Diese varianten sind eher als Freizeitbeschäftigung gedacht, wo Fersenroller aber auch im täglichen Gebrauch gut eingesetzt werden können.

Eine interessante Entwicklung lässt sich aber auch bei den Rucksäcken beobachten. Mit dem Beginn um den Hype des Skateboards und Longboards haben sich die Rucksäcke mit Befestigungsmöglichkeiten an der Außenseite stark weiterentwickelt.

Was heißt Rollschuhe auf Englisch?

Für Rollschuhe gibt es viele verschiedene Bezeichnungen. Die wohl gängigste englische Bezeichnung lautet Roller Skates. Aber auch die verkürzte variante Skates ist oft vorzufinden. Ebenfalls sehr beliebt ist die Variante Retro Skates.

Da es verschiedene Arten der Rollschuhe gibt, haben diese natürlich auch unterschiedliche Bezeichnungen. Das wohl bekannteste Beispiel dürften die Inliner, bzw. die Inline Skates sein.

Im Lauf der Geschichte der Roller Skates haben diese immer wieder verschiedene Bezeichnungen erhalten. In der Zeit der Rollschuh Discos war der Begriff Disco Roller sehr beliebt. Heut zu Tage ist den meisten „Midagern“ die Bezeichnung Disco Skate immernoch ein Begriff.

Allerdings gibt es auch Bezeichnungen, wo sich die deutsche Übersetzung nicht etabliert hat. Das wohl beste Beispiel dafür sind die Inlineskates oder die Longboards. Wer würde heutzutage „Langbrett“ zu seinem Longboard sagen? Gleiches gilt für das „Rollbrett“, also Skateboard.

Ein weiterer interessanter Aspekt ist jedoch, dass der Begriff skaten häufiger als laufen oder fahren verwendet wird.

Was sind Quad Rollschuhe?

Quad Rollschuhe sind die klassischen Rollschuhe, bei denen sich vier Rollen, jeweils zwei nebeneinander an der Unterseite befinden. Sprich: Die Rollen haben bei Quad Rollschuhen eine 2×2 Aufteilung anstatt einer 4×1, wie man sich beispielsweise von den Inlinern kennt.

Die unterschiedliche Anordnung wirkt sich natürlich stark auf die Fahrweise aus. Wenn du gut Inlineskates fahren kannst, bedeutet dies noch lange nicht, dass du genau so gut Rollschuhe fahren kannst. Dort spielen viele Aspekte eine Rolle.

Dies beginnt bei der Haltung. Diese ist stabiler, da sich die Rollen nebeneinander befinden. Aber auch der Bremsblock befindet sich bei den Retro Skates an der Vorderseite. Bei Inlinern hingegen befindet sich diese an der Hinterseite.

Auch die Fahrweise unterscheidet sich stark voneinander. Die Kurvenlage verhält sich komplett unterschiedlich. Komm also nicht auf die Idee dich von Anfang an direkt zu überschätzen, wenn du von Inlinern auf Rollschuhe umsteigst. Dies kann sehr schmerzhaft für dich enden.
Rollschuhe

Fragen zum Rollschuhfahren

Wie fahre ich Rollschuhe?

Rollschuhlaufen ist ähnlich wie Fahrrad fahren. Einmal gelernt und man verlernt es nicht mehr. Dennoch erfordert das Lernen von Rollschuhfahren sehr viel Übung. Der Übungsaufwand ist vergleichbar mit dem Inlineskaten lernen. Wenn du dich bereits sicher auf Inlinern fühlst wirst du wahrscheinlich leichter Rollschuhfahren lernen. Allerdings solltest du vorsichtig sein und nicht direkt von Anfang an den Profi raushängen lassen. Durch die andere Fahrweise und die andere Anordnung der Bremse kann dies gewaltig nach hinten losgehen.

Bereits der Erfinder der Rollschuhe kam mit der Fahrweise und der Bremse nicht klar. Dies hatte zur Folge, dass er sich schwere Verletzungen zugezogen hat, als er in einen Spiegel gefahren ist. Ein weiteres Beispiel dafür ist das Schlittschuhlaufen. Es gibt wahrscheinlich sehr viele Menschen, die Inliner fahren konnten und sich bei ihrem ersten Schlittschuhlauf schwere Verletzungen zugezogen haben. Der Unterschied lässt sich sehr stark am Beispiel der Bremsweise aufzeigen. Also behalte immer im Hinterkopf: Nicht zu voreilig starten!

Rollschuhe: Wie bremsen?

Die Bremsweise von Rollschuhen ist sehr gewöhnungsbedürftig. Der Bremsblock befindet sich bei Roller Skates an der Vorderseite. Somit muss der Fuß bei einer Bremsung leicht nach vorne gekippt werden. Diese unnatürliche Bewegung sorgt für eine Herausforderung beim Lernen von Rollschuhfahren.

Die Bremse ist übrigends auch einer der Hauptunterschiede zwischen Inlinern und klassischen Rollschuhen. Bei Inlinern befindet sich die Bremse an der Hinterseite und wird durch das Zurücklegen des Fußes ausgelöst. Bei Rollschuhen muss der Fuß nach vorne gekippt werden, da sich die Bremse an der Vorderseite befindet. Ein Umlernen erfordert zwar ein wenig Übung, ist aber nicht schwer. Dennoch solltest du dich bei deiner ersten Fahrt nicht überschätzen!

Du solltest vor der Fahrt immer darauf achten, dass die Bremse fest sitzt. Andernfalls kann sich diese bei schlechter Verarbeitung oder nicht festen Schrauben schnell lösen. Zudem sollte der Abnutzungsstand der Bremse regelmäßig geprüft werden. Ich empfehle den Kauf eines Rollschuhs mit auswechselbarer Bremse.

Was ist besser: Rollschuhe oder Inliner?

Fahren mit den klassischen Rollschuhen unterscheidet sich durchaus von dem Fahren mit regulären Inline Skates. Der größte Unterschied liegt in den Rollen und in der Bremse.

Bei Roller Skates sind die Rollen nebeneinander angeordnet. Hingegen bei Inline Skates liegen die Rollen hintereinander. Dies wirkt sich enorm auf die Fahrweise aus. Dennoch haben beide Schuhe 4 Rollen.

Die Bremse ist bei den Roller Skates meistens an der Vorderseite angebracht. Bei Inlinern ist diese an der Hinterseite zu finden.

Im Endeffekt solltest du dich auf deine eigene Präferenz einlassen. Es hat keinen Zweck, wenn du Inlineskates läufst und du dich aber viel sicherer auf Rollschuhen fühlst. Einen Unterschied macht dies kaum.

Am Besten ist es im Vorfeld einen Test von Inlinern und Rollerskates durchzuführen. Damit kannst du ganz einfach feststellen, welche Schuhe am Besten zu dir passen. Das solltest du aber vor dem Rollschuhe kaufen testen.

Weitere Punkte und Aspekte haben wir in dem Beitrag Rollschuhlaufen oder Inlineskaten für dich zusammengefasst.

Fragen zur Anschaffung

Wie fallen Rookie Rollschuhe aus?

Die ursprüngliche häufig gestellte Frage bezieht sich auf eine bestimmte Art der Rollschuhe. Die sogenannten „Rookie Rollschuhe“. Allerdings kann man diesen Punkt sehr gut verallgemeinern. Bei dieser Frage spielt es keine Rolle auf welche Art der Rollschuhe eingegangen wird. Dennoch ist die Frage wie Rollschuhe von der Größe her ausfallen sehr wichtig. Doch die Antwort ist recht simpel: Es verhält sich genau wie bei normalen Schuhen auch!

Ich bin ein Freund davon mir die Freiheit zu nehmen und die Größe entsprechend auszuprobieren. Ein Onlinekauf bietet dazu die beste Grundlage! In Deutschland gibt es das sogenannte Fernabsatzgesetz. Mithilfe dieses Gesetztes kannst du Online bestellte Ware innerhalb von zwei Wochen ohne die Angaben von Gründen wieder zurückschicken und somit umtauschen. Heutzutage ist es bereits in Onlineshops mit normaler Kleidung gang und gäbe, dass die Käufer die Anziehsachen zuhause ausprobieren und wenn es nicht passt wieder zurückschicken. Teilweise legen diese sogar automatisch ein Retourenetikett bei.

Was kosten Rollschuhe?

Der Preis von Rollschuhen ist natürlich stark von der Art, der Variante, dem Hersteller und der Qualität abhängig. Gute Freizeitrollschuhe für den Sommerspaß erhält man ab 60 € – 90 €. Gute Derby Rollschuhe hingegen können auch mal 400 € kosten.

Im Großen und Ganzen sollte man jedoch nicht am Preis der Rollschuhe sparen. Wenn das Interesse für dieses Hobby besteht ist es bereits am Anfang empfehlenswert eine gute Qualität zu erwerben.

Mit billigen Rollschuhen ist der Spaß schnell vorbei. Mit ein bisschen Pech erwischt man sogar Rollschuhe mit einer nicht auswechselbaren Bremse und nicht wechselbaren Rollen. In dieser Situation gibt es nur eins zu sagen: Billig gekauft ist zweimal gekauft.

Von billigen Rollschuhen kann sogar ein Gesundheitsrisiko ausgehen. Stell dir mal vor, was passieren würde, wenn sich während der Fahrt eine Rolle löst. Ähnlich wie sich bei einem billigen Fahrrad auch mal ein Pedal währent der Fahrt lösen kann.

Wo Rollschuhe kaufen?

Egal ob Rollschuhe für Erwachsene, für Kinder oder so richtige Rollschuhe wie früher. In vielen Onlineshops gibt es eine sehr große Auswahl. Diese reicht meistens über die verschiedenen Varianten. Von Disco Rollern, über normale Freizeitrollschuhe bishin zu Derby Rollschuhen.

Leider gibt es nur noch wenige Läden außerhalb des Internets, wo du Rollschuhe kaufen kannst. Dennoch ist dies nur einer der vielen Gründen, warum ich einen Kauf im Internet empfehle. Es muss nichtmal ein spezialisierter Onlineshop sein. Schon der große Onlinestore deines wird Rollschuhe anbieten.

Damit du keine schlechten Rollschuhe kaufen wirst, solltest du auf jeden Fall wissen wonach du Ausschau halten musst. Als erstes solltest du dich natürlich für die entsprechende Art entscheiden. Danach solltest du wissen woran du gute Rollschuhe erkennen kannst. Dort gibt es verschiedenste Kriterien, die von der Wartungsfähigkeit bis hin zur Qualität reichen.