Skip to main content

Kinderschuhe mit Rollen

Kinderschuhe mit Rollen erfreuen sich immer mehr an großer Beliebtheit bei Kindern. Doch es gibt die verschiedensten Arten von Schuhe mit Rollen. Diese reichen von den gängigen Inlinern, über die Retro Rollschuhe bis hin zu den Straßenschuhen mit integrierten Rollen. Auf dieser Seite findest du einen kleinen Überblick über die verschiedenen Kinderschuhe mit Rollen.

Kinderschuhe mit Rollen

Die verschiedenen Kinderschuhe mit Rollen

Die Inliner für Kinder

Die Inline Skates haben sich schon in den 90er Jahren an großer Beliebtheit bei Kindern als Rollschuhe erfreut. Noch heute sind diese in fast jedem Kinderzimmer zu finden. Durch die laufende Entwicklung der Inliner Rollschuhe gibt es heute bereits mitwachsende Inliner. Bei diesen kann der Schuh, der über den Rollen sitzt, über einen Verschluss der Größe des Fußes angepasst werden. Dies erspart den meisten Eltern hohe Neuanschaffungskosten, die immer wieder bei den Wachstumsschüben aufkommen würden. Des Weiteren bietet diese Funktion einen gewissen Sicherheitsfaktor, denn so kann der Schuh immer eng gezogen werden, sodass der Fuß kein Spielraum hat und somit wird das Verletzungsrisiko minimiert.

Die klassischen Rollschuhe

Die klassischen Retro Rollschuhe oder auch Roller Skates genannt sind ebenfalls sehr beliebte Kinderschuhe mit Rollen. Diese Rollschuhe sind der Vorgänger von Inline Skates. Der Unterschied liegt zum einen in der Anordnung der Rollen. Bei den Rollschuhen sind die vier Rollen in einem Zweierpaar nebeneinander angeordnet. Bei Inline Skates hingegen sind die Rollen in einer Linie hintereinander angeordnet. Ein anderer Unterschied liegt in der Position des Bremsblocks. Bei den Retro Roller Skates sind diese an der Vorderseite angebracht. Die Inliner haben diesen an der Hinterseite. Somit wird dort mit der Ferse gebremst.

Alles in allem sind die Unterschiede relativ gering. Jedoch bedeutet dies nicht, dass man direkt Rollschuhe fahren kann, wenn man bereits Inliner beherrscht. Beide Rollschuharten benötigen Übung für die aktive Nutzung.

Sneaker Kinderschuhe mit Rollen: Die sogenannten Heelys Schuhe

Wenn du dich in der Stadt mal umschaust, sind dir wahrscheinlich bereits die Sneaker Kinderschuhe mit Rollen aufgefallen. Die Beliebtheit dieser Schuhe nimmt immer mehr zu. Dabei handelt es sich um ganz normale Straßenschuhe, bei denen an der Unterseite eine herausnehmbare Rolle integriert wurde.

In dem Artikel Schuhe mit Rollen findest du weitere Informationen dazu!

Die passende Schutzausrüstung

Besonders Kinder sollten sich bei der Verwendung von Rollschuhen gut schützen. Bevor die Kinderschuhe mit Rollen verwendet werden sollte die entsprechende Schutzausrüstung angelegt werden. Diese umfasst mindestens einen Helm und Protektoren. Beide Dinge sind bei der Anschaffung des Rollschuhs wichtiger als der Rollschuh selbst!

Der Helm

Am wichtigsten ist der Helm. Mit einem Helm können die Verletzungen im Fall eines Sturzes stark vermindert werden. Bei dem Kauf eines Helms sollte nicht gespart werden. Im schlimmsten Fall besteht Lebensgefahr. Natürlich kann die Gefahr mit einem Helm nicht komplett aufgehoben werden. Jedoch kann da Risiko stark vermindert werden.

Die Protektoren

Fast genauso wichtig wie der Helm sind die Protektoren. Mindestens Knie, Ellbogen und Handgelenke sollten geschützt sein. Wenn diese nicht vorhanden sind, besteht zwar keine direkte Lebensgefahr, jedoch lebt es sich mit einem kaputten Knie oder Handgelenk auch nicht gut. Protektoren sind auch wichtig, wenn man nicht schnell fährt. Ein schlechter Sturz aus dem Stand kann mehr Schaden Verursachen als ein Sturz während der Fahrt.