Skip to main content

Schuhe mit Rollen: Schnelle Fortbewegung!

Schuhe mit Rollen sind eine schnelle und einfache Fortbewegungsmethode. Es bedarf in den meisten Fällen nicht viel Aufwand diese Fortbewegungsart zu lernen. Im Alltag sind Schuhe mit Rollen sehr praktisch. Der Bus oder die Bahn fährt an die Haltestelle und du bist noch 100 Meter davon entfernt? Kein Problem! Klapp einfach die Rollen aus und Roll was das Zeug hält. Dies ist meistens einfacher, effektiver und nicht so anstrengend wie ein Sprint. Zudem macht diese Fortbewegungsmethode einen sehr coolen Eindruck.

Schuhe mit Rollen

Schuhe mit Rollen: Die verschiedenen Arten

Es gibt die verschiedensten Arten von Schuhen die Rollen haben. Dies beginnt bei den modernen Sneaker Fersenrollern und elektrischen Hoverboards und reicht bis zu den klassischen Inlineskates oder Retro Rollschuhen. Die verschiedenen Arten sind unterschiedlich gut für Alltag und Freizeit geeignet.

Fersenroller

Fersenroller

Fersenroller sind eine moderne Art der Rollschuhe. Es sind Sneaker Schuhe mit Rollen unten dran. Die Größe entspricht meistens der Größe von normalen Sneaker Schuhen. Diese Schuhe mit Rollen sind gut für den Alltag geeignet, da sie wie normale Sneaker getragen werden können und die Rollen leicht ausfahrbar sind. Die Sneaker Rollschuhe gibt es auch in verschiedenen Farben, wie zum Beispiel Black oder Pink. Auch Schuhe mit zwei Rollen sind möglich. Fersenroller zum Umschnallen gibt es aber auch. Diese Fersenroller werden einfach an Sneaker geschnallt und funktionieren ähnlich wie die eingelassenen Fersenroller. Leider können diese nicht eingeklappt werden. Allerdings kann man so seine eigenen Rollen unter den Schuhen befestigen.

Hoverboard

Hoverboard

Hoverboards sind eine etwas kostenintensivere Art der Fortbewegung. Allerdings lohnt sich das Investment in den meisten fällen. Hoverboards sind sehr futuristisch und die Grundidee entsprang aus verschiedenen Filmen, wie z.B. Zurück in die Zukunft. Sie schweben aber nicht wirklich über dem Boden. An der Unterseite sind zwei große Rollen befestigt, die über einen elektrischen Motor durch Gewichtsverlagerung angetrieben werden. Das Konzept dahinter stammt vom Segway. Hoverboards sind ebenfalls gut für den Alltag geeignet. Dennoch ist daran zu denken, dass diese Schuhe mit Rollen elektrisch sind und aufgeladen werden müssen. Wenn der Akku leer ist, sollte der Rucksack genügend Platz bieten. Denn das Tragen eines Hoverboards macht dann keinen ganz so coolen Eindruck mehr.

Rollschuhe

Rollschuhe
Die wohl klassischste Art der Schuhe mit Rollen sind die Rollschuhe. Ein Rollschuh besitzt vier Rollen, wovon immer zwei nebeneinander angebracht sind. Die Bremse befindet sich im Gegensatz zu Inlineskates an der Vorderseite. Mehr über Rollschuhe erfährst du auf der Hauptseite Rollschuhe kaufen. Dennoch ist diese Art der Fortbewegung nicht so gut für den Alltag geeignet, da der Wechsel von Schuhen zu Rollschuhen etwas Zeit in Anspruch nimmt. Da sind Sneaker Schuhe eindeutig besser für den Alltag geeignet.

Inlineskates

Inliner
Inliner sollte eigentlich jeder kennen. Sie sind der Nachfolger der Rollschuhe und eine weit verbreitete Freizeitbeschäftigung für den Sommer. In vielen Parks trifft man im Sommer Leute mit Inlinern an. Der große Unterschied zu Rollschuhe besteht in den Rollen, die bei den Inlinern hintereinander angeordnet sind. Genau wie Rollschuhe sind auch die Inliner meiner Meinung nach nicht so gut für den Alltag geeignet. Kinder haben oft sehr viel Spaß mit dieser Art der Rollschuhe. Inliner gibt es auch in verschiedenen Größen, somit sind diese auch für Kinder geeignet. Für Mädchen gibt es auch die Farbe Pink. Allerdings sind ebenfalls die Sneaker Schuhe besser für den Alltag geeignet.

Boards: Die Alternative zu Schuhe mit Rollen

Pennyboard
Die Bretter sind eine alternative zu Schuhe mit Rollen. Sie sind meist handlich und lassen sich gut im oder am Rucksack verstatuen. Obwohl in den letzten Jahren das Longboard immer mehr an Beliebtheit gewonnen hat, sollten das klassische Skateboard, sowie das kleine Pennyboard nicht vernachlässigt werden. Diese beiden kleineren Boards eignen sich meiner Meinung nach besser zur alltäglichen Fortbewegung als das Longboard, da sie sich einfacher und schneller verstauen lassen. Dennoch ist anzumerken, dass es etwas schwerer ist ein kleineres Board zu steuern. Im großen und ganzen finde ich jedoch die Fortbewegung von Schuhe mit Rollen angenehmer.