Skip to main content

Rollschuh Rollen

Die Rollschuh Rollen sind ein oft vernachlässigtes Thema. Sobald die Rollschuhe nicht mehr so gut laufen werfen viele Leute die Rollschuhe weg und lassen dem jeweiligen Rollschuh eine schlechte Bewertung da. Allerdings gibt es eine Sache, die viele Leute vor dem Kauf von Rollschuhen vergessen. In diesem Artikel erfährst du mehr dazu!

Die verschiedenen Bestandteile der Rollen

Vielleicht hast du auch schon gemerkt, dass Rollen nicht gleich Rollen sind. Rollschuh Rollen haben verschiedene Bestandteile. Die einzelnen Bestandteile können sich von Rollen zu Rollen unterscheiden und je nach Hersteller und Modell anders aufgebaut sein.

Rollschuh Rollen bestehen in der Regel aus einem Kunststoffteil, also der eigentlichen Rolle und einem Kugellager. Nachfolgend findest du einige Informationen dazu.

Rollschuh Rollen Kugellager

Ein wichtiger Bestandteil von Rollschuhrollen sind die Kugellager. In der Regel wird jede Rolle mit zwei Kugellagern ausgestattet, sodass die Rotierung auf der Achse möglich ist. Zwischen dem Kugellager und der Achse liegt noch ein sogenannter Spacer. Dieser sorgt dafür, dass das Kugellager nicht direkt auf der Achse aufliegt.

Es gibt unterschiedliche Kugellager die auch unterschiedliche Funktionen erfüllen. Die einen sind schneller als die anderen, andere wiederum bieten bessere und einfachere Kontrolle.

Bei Kugellagern wirst du häufig die Bezeichnung ABEC finden. ABEC ist eine Norm aus den USA und beschreibt die Genauigkeit des Lagers. Es reguliert aber nicht die verwendeten Materialien des Lagers.

Der Kunststoffteil der Rollen

Der Kunststoffteil der Rollen besteht in der Regel aus dem Material Polyurethane (auch PU genannt). Die Rollen gibt es in verschiedenen Stärken. Diese werden in a bzw. A definiert. Zum Beispiel könnten Rollen die Kennzeichnung 92a haben. Desto höher der „a“ Wert ist, desto härter sind die Rollen auch. Als grobe Richtlinie kann man sagen, dass harte Rollen schneller, aber dafür instabiler sind, als weiche Rollen. Dafür eignen sich weiche Rollen sehr gut für Oberflächen auf denen man mit harten Rollen sehr schnell ausrutschen würde. Wenn du dir neue Rollschuh Rollen anschaffst solltest du unbedingt darauf achten, dass der Innendurchmesser der Rollen zu den Kugellagern passt.

Wartung der Rollschuh Rollen

Die Wartung von Rollschuh Rollen ist denkbar einfach. In diesem Abschnitt erfährst du etwas dazu.

Rollschuhe Rollen wechseln

Der Wechsel der Rollen funktioniert wirklich einfach. Die Vorgehensweise dafür ist wie folgt:

  1. Die Schraube der Rolle lösen
  2. Die alte Rolle seitlich von der Achse entfernen
  3. Die neue Rolle an der Achse aufbringen
  4. Die Schraube wieder festziehen

Beachte vor dem Kauf neuer Rollen aber das du die Rollen nicht gleich stark abnutzt. Denn jede Rolle unterliegt während der Fahrt anderen Belastungen. Manche Rollen werden stärker abgenutzt als andere. Dem entsprechend solltest du vor dem Kauf neuer Rollen die alten erstmal durchtauschen, sodass diese wirklich abgenutzt sind.

Ersatzrollen Rollschuhe

Wie du bereits gelernt hast gibt es vor dem Kauf neuer Rollen einige Dinge zu beachten. Nun kannst du aber einschätzen, was für Rollen die richtigen für dich sind.

Ich würde dir empfehlen direkt mit den Rollschuhen auch ein paar Ersatzrollen und Ersatzkugellager zu kaufen. Denn selbst die Besten Rollen können bei starker Belastung einmal nachgeben. Wenn du dann noch extra neue Rollen bestellen musst ist das ziemlich ärgerlich. Bestelle sie also einfach direkt zu den Rollschuhen hinzu.